Corona-Impfpflicht oder gegen die kollektive Amnesie

Moderator: mario

Benutzeravatar
mario
Moderator
Moderator
Beiträge: 98
Registriert: 11.03.2022, 13:50
Wohnort: Dresden

Corona-Impfpflicht oder gegen die kollektive Amnesie

Beitrag von mario »

Das Forum hier wird von einigen Mitgliedern als impfskeptisch bezeichnet, wobei aber erstens es ein Gesundheitsforum mit vielen, weiteren Themen ist als nur das Corona bzw- Covid-19 Thema und zweitens mit "impfskeptisch" wohl eher die experimentellen mrna-Corona-Impfstoffe gemeint sind und keine Tetanus-, Hepatitis- oder Gelbfieberimpfungen allgemein.

Folgend ein gut recherchiertes Video zum Thema.

Beschreibung:
Janina Lionello und Giovanna Winterfeldt lassen Menschen zu Wort kommen, die durch Corona-Impfdruck und Impfung zu Schaden gekommen sind – sei es körperlich, psychisch, beruflich, oder sozial. Sie haben Experten und Menschen auf der Straße befragt. Und sie haben versucht, mit denjenigen ins Gespräch zu kommen, die dafür verantwortlich sind, dass Menschen ausgegrenzt, beschimpft und geächtet wurden.

Quelle: nius.de

Benutzeravatar
sod
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 23.07.2022, 12:40

Re: Corona-Impfpflicht oder gegen die kollektive Amnesie

Beitrag von sod »

Erschreckende Doku! Warum werden Verantwortliche nicht zur Rechenschaft gezogen? Klar, viele hatten Angst und waren in Panik. Aber es gibt welche die diese Angst verbreitet und potenziert haben. Die werden wieder erst in 10 oder 15 Jahren benannt, wenn sie dann im Ruhestand sitzen und niemand sich wirklich daran erinnern kann. Am Ende stellen sich die Fragen: Warum das alles und wer hat am Ende profitiert?

Benutzeravatar
claudi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 05.05.2022, 07:35
Wohnort: Meck-Pomm

Re: Corona-Impfpflicht oder gegen die kollektive Amnesie

Beitrag von claudi »

Genau richtig, erschreckend! Ich selbst habe von 3 Corona Impfungen ganze 2 nicht vertrage, wobei der Booster am schlimmsten war. Witziger Weise bin ich 3 Monate später, nach der letzten Impfung positiv getestet wurden. Meine Ärztin entgegnete nur, daß der Verlauf ohne Impfung viel schlimmer gewesen wäre. Ja wer weis es schon, da kann ich auch die Glaskugel befragen.
Heute nehme ich jede Erkältung und jeden Herpes mit. Vor der MRNA-Impfe hatte ich nie soviel Erkrankungen im Jahr.
Aber zu manchen Schicksalen in der Doku ist das eher Pillepalle.

Benutzeravatar
boulvar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 13.05.2022, 18:51

Re: Corona-Impfpflicht oder gegen die kollektive Amnesie

Beitrag von boulvar »

OMG... Nebenwirkungen kann alles haben. Wenn die Geschichten stimmen tut es mir leid für diese Menschen. Ein Risiko besteht aber immer und es wurde von jeden vor der Impfung unterschrieben. :confusion-shrug:

Benutzeravatar
siri23
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 25.08.2023, 14:38

Re: Corona-Impfpflicht oder gegen die kollektive Amnesie

Beitrag von siri23 »

Unterschrieben? Um die Haftung abzumildern? Ihr wußtet doch Bescheid, hier ist die Unterschrift, ihr wart einverstanden. Bei welcher Tetanusimpfe wurde je eine Unterschrift verlangt, nur bei dieser Coronaplörre. Und die Hersteller sind laut Vertrag aus der Verantwortung, der Staat muß blechen bei Nebenwirkungen. Und woher kommt dieses Geld für etwaige Entschädigungen, vom Steuerzahler selber. Falls es überhaupt gelingt zu beweisen, dass die mitunter krassen Symptome Nebenwirkungen von Corona-MRNA-Spritzen sind.

Benutzeravatar
boulvar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 13.05.2022, 18:51

Re: Corona-Impfpflicht oder gegen die kollektive Amnesie

Beitrag von boulvar »

Es ist Realität, dass es nun mal diesen Coronavirus plötzlich gibt und er tausende Menschen weltweit getötet hat(te). Fakt! Oder will hier jemand die Existenz des Viruses bezweifeln?
Die Oberen und Wissenschaftler mußten nun ein Gegenmittel finden wie eine Impfung. Und Medikamente wie Impfungen können Nebenwirkungen gaben. Hätten sie es nicht getan und nach keinem Mittel geforscht, wäre dies auch ihre Schuld gewesen und sie hätten sich für noch mehr Tote verantworten müssen. Also egal wie sie es gemacht haben, nichts wäre für euch richtig gewesen. Da es für euch nur um politisches Dummgeschwurbel dabei geht.

Benutzeravatar
sod
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 23.07.2022, 12:40

Re: Corona-Impfpflicht oder gegen die kollektive Amnesie

Beitrag von sod »

boulvar hat geschrieben: 21.09.2023, 23:13 Es ist Realität, dass es nun mal diesen Coronavirus plötzlich gibt und er tausende Menschen weltweit getötet hat(te). Fakt! Oder will hier jemand die Existenz des Viruses bezweifeln?
Die Oberen und Wissenschaftler mußten nun ein Gegenmittel finden wie eine Impfung. Und Medikamente wie Impfungen können Nebenwirkungen gaben. Hätten sie es nicht getan und nach keinem Mittel geforscht, wäre dies auch ihre Schuld gewesen und sie hätten sich für noch mehr Tote verantworten müssen. Also egal wie sie es gemacht haben, nichts wäre für euch richtig gewesen. Da es für euch nur um politisches Dummgeschwurbel dabei geht.
Realität ist auch die weltweite Influenza an der jährlich tausende Menschen sterben. Da habe ich noch nichts von Masken, Ausgangssperre und Zwangsimpfungen gehört. Und höre auf alles politisieren zu wollen, es geht um meine Gesundheit, da ist mir Politik schnurz egal!

Benutzeravatar
mario
Moderator
Moderator
Beiträge: 98
Registriert: 11.03.2022, 13:50
Wohnort: Dresden

Re: Corona-Impfpflicht oder gegen die kollektive Amnesie

Beitrag von mario »

boulvar hat geschrieben: 21.09.2023, 23:13 Es ist Realität, dass es nun mal diesen Coronavirus plötzlich gibt und er tausende Menschen weltweit getötet hat(te). Fakt! Oder will hier jemand die Existenz des Viruses bezweifeln?
Die Oberen und Wissenschaftler mußten nun ein Gegenmittel finden wie eine Impfung. Und Medikamente wie Impfungen können Nebenwirkungen gaben. Hätten sie es nicht getan und nach keinem Mittel geforscht, wäre dies auch ihre Schuld gewesen und sie hätten sich für noch mehr Tote verantworten müssen. Also egal wie sie es gemacht haben, nichts wäre für euch richtig gewesen. Da es für euch nur um politisches Dummgeschwurbel dabei geht.
Ich glaube kaum, dass es hier Mitglieder gibt die die Existenz von Coronaviren anzweifeln, auch nicht des SARS-CoV 2 Virus.
Coronaviren sind seit den 60-ger Jahren bekannt und gerade die gefährlichsten wie MERS, SARS-CoV und SARS-CoV 2 sind erstaunlicherweise die jüngsten Coronaviren (in den letzten 20 Jahren).

@boulvar
Wie sod schrieb, gehts den meisten bei diesem Thema um ihre eigene Gesundheit und nicht um eine politische Richtung. Es war aber nunmal die Politik, die uns vorgeschrieben hat, wie wir uns mit diesem "neuen" Virus verhalten sollen. Du bist leider der jenige der immer wieder versucht coronakritische Mitglieder in eine (politische) Schublade zu stecken und zu stigmatisieren. Und coronakritisch heisst nicht den Virus und die Erkrankung zu leugnen, sondern die zum Teil extrem überzogenen Maßnahmen zu hinterfragen und aufzuzeigen. Fast alle Beiträge von Dir sind polarisierend, provozierend und haben kein Interesse an einer konstruktiven Diskussion. Mitglieder und Mods hatten Dich schon mehrfach gebeten freundlicher zu schreiben. Und ehrlich gesagt ist meine Geduld langsam am Ende!

Benutzeravatar
erikderwikinger
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 13.09.2023, 09:43

Re: Corona-Impfpflicht oder gegen die kollektive Amnesie

Beitrag von erikderwikinger »

Alles ist bereits wieder vergessen. Nichts wird aufgearbeitet und die verantwortlichen Gesetzemacher in der Coronazeit dürfen heute immer noch ihr Gesicht öffentlich zeigen, weiterregieren und unser hart verdientes Steuergeld verschwenden, ohne Konsequenzen. :angry-banghead:

Übrigens die Doku hier im Thema ist sehr mutig und investigativ. Und dennoch werden Menschen mit diesen Dreck geimpft! :handgestures-thumbdown:

Benutzeravatar
DavidFekas
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 05.10.2022, 06:40
Wohnort: Irgendwo in Germany

Re: Corona-Impfpflicht oder gegen die kollektive Amnesie

Beitrag von DavidFekas »

Schau ich mal wieder hier herein und finde dieses Thema. Typisch untermauert mit Videos, produziert von einem Medium welches schon stark nach rechts tendiert. Gehört die Webseite nicht Herrn Reichelt, der von Bild entlassen wurde wegen sehr delikater Vergehen? Naja, die Glaubwürdigkeit des veröffentlichten Inhaltes bröckelt unter diesen Gesichtspunkten stark.

Antworten

Noch kein Mitglied?

Trete unserer Gesundheits-Gemeinschaft bei.
Mitglieder können Themen und Umfragen starten, Beiträge beantworten,Themen abonieren, Dateien up/downloaden und vieles mehr...
Es ist frei und dauert keine Minute

Registrieren

Oder logge Dich hier ein