Empfohlene Maßnahmen bei einer Erkältung

Hier bloggt Mario von gesundheitspapst.com über interessante Gesundheitsthemen. Diskussionen sind natürlich erwünscht!

Moderatoren: mario, Administrator

Antworten
Benutzeravatar
mario
Moderator
Moderator
Beiträge: 98
Registriert: 11.03.2022, 13:50
Wohnort: Dresden

Empfohlene Maßnahmen bei einer Erkältung

Beitrag von mario »

Bild

Empfohlene Maßnahmen bei Erkältungen*

Hier sind einige wichtige Schritte, die Sie ergreifen sollten, um sich schnell von einer Erkältung zu erholen:

Ruhe und Bewegung
• Machen Sie gelegentlich leichte Spaziergänge, je nachdem wie Sie sich fühlen. Vermeiden Sie unbedingt intensive Sporteinheiten und überan-strengen Sie sich nicht.
• Ruhen Sie sich viel aus und schlafen Sie viel.
• Bleiben Sie eventuell zuhause (Krankschreibung) und schonen Sie sich, gerade wenn Ihre Arbeit körperlich anstrengend ist.

Essen und Trinken

• Essen Sie leichte, eiweißreiche und gut verdauliche Nahrungsmittel.
• Integrieren Sie Beerenobst, Orangen, Grapefruit, Bananen, Äpfel, Zitronen, Ingwer, Knoblauch, Brokkoli, Möhren, Paprika, Hafer und Zwieback in Ihre Ernährung.
• Meiden Sie nach Möglichkeit Milchprodukte und Kaffee
• Trinken Sie zur Aufnahme von reichlich Aminosäuren Proteinshakes mit Wasser, Mandeloder Hafermilch.
• Trinken Sie viel Wasser ohne Kohlensäure (mind. 2l über den Tag)
• Essen Sie Hühnersuppe (schleimlösend + entzündungshemmend).
• Trinken Sie Zwiebelsud mit Honig (Hustenstiller und antibakteriell) und Erkäl-tungstee mit Thymian, Kamille oder Salbei.

Ergänzen Sie Ihre Ernährung mit:
• Vitamin C (mindestens 2000 mg über den Tag verteilt),
• Zink (kann während der Erkrankung auf 50 mg erhöht werden),
• Selen (200 Mikrogramm/Tag),
• Vitamin D (5000 IE während der Erkältung),
• Quercetin (500mg/Tag),
• Glycin (5g/Tag),
• Taurin (1g/Tag),
• Glutamin (10g/Tag),Taurin
• Omega 3 (2g/Tag),
• Magnesium (500mg/Tag),
• B-Vitaminen-Komplex.

Schmerzen und Fieber

• Wenden Sie Wadenwickel bei Fieber (38 - 39 Grad Celsius) an. Bei Kindern langsam
senken, um Fieberkrämpfe zu vermeiden. Auch Ibuprofen und Paracetamol können gegen
Fieber helfen und gegen Kopf- und Gliederschmerzen. Beachten Sie die Packungsbeilage der Medikamente und übertreiben Sie die Einnahme der Schmerzmittel nicht! Je weniger, je besser!

Allgemeine Tipps
• Verwenden Sie am Tage schleimlösende Mittel (ACC, NAC) und vor dem Schlafengehen
bzw. in der Nacht hustenreizstillende Mittel.
• Vermeiden Sie die gleichzeitige Anwendung von
Schleimlöser und Hustenreizstiller wegen möglichen Sekretstau!
• Vermeiden Sie wenigstens in der Krankphase Alkohol und Nikotin.
• Halten Sie Abstand von Ihren Mitmenschen, waschen und/oder desinfizieren Sie sich die
Hände öfter und schnäuzen Sie in Einmalpapier-taschentücher, die sie nach Gebrauch in ein ver-schlossenes Behältnis geben.
• Verwenden Sie Erkältungsbäder, Dampfbäder, Inhalationen, Verdampfer und Einreibungen
auf Brust und Rücken mit ätherischen Ölen (z.B. Euka-lyptus, Fichtennadel, Menthol, Pfefferminze)
• Lüften Sie regelmäßig und erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrer Umgebungsluft.

Wichtig!
• Halten die Erkältungssymptome länger als 7 Tage an, bleibt hohes Fieber (ab 39 Grad Celsius) länger als 3 Tage bestehen oder verschlechtern sich Symptome wie Husten, Brustschmerzen, Atemnot... ziehen Sie einen Arzt hinzu. Bei Fieber über 40 Grad (Säuglinge 39,5 Grad) Kassenarzt oder 112 rufen.

*Dieser kleine Erkältungsratgeber richtet sich an erwachsene Personen. Kinder und Schwangere müssen gegebenenfalls Tipps und Dosierungen anpassen bzw. ganz weglassen. Im Zweifel fragen Sie Ihren Hausarzt, Heilpraktiker oder Apotheker.

Artikeldownload als PDF:
Empfohlene Maßnahmen bei Erkältungen.pdf
(128.29 KiB) 1-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
torstenschnee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 01.07.2022, 20:45
Wohnort: Niedersachsen

Re: Empfohlene Maßnahmen bei einer Erkältung

Beitrag von torstenschnee »

Das schleimlösende Mittel mit Namen NAC ist was genau? Ist es verschreibungspflichtig oder frei verkäuflich? ACC habe ich schon gehabt und es hilft recht gut. Dauerte zwar ein Weilchen doch dann kam der ganze Schmodder heraus.
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Benutzeravatar
mario
Moderator
Moderator
Beiträge: 98
Registriert: 11.03.2022, 13:50
Wohnort: Dresden

Re: Empfohlene Maßnahmen bei einer Erkältung

Beitrag von mario »

ACC (Acetylcystein) und NAC (N-Acetylcystein) sind die gleichen Substanzen auf Basis der Aminosäure L-Cystein und wirken u.a bei Atemwegserkrankungen schleimlösend.

Antworten

Noch kein Mitglied?

Trete unserer Gesundheits-Gemeinschaft bei.
Mitglieder können Themen und Umfragen starten, Beiträge beantworten,Themen abonieren, Dateien up/downloaden und vieles mehr...
Es ist frei und dauert keine Minute

Registrieren

Oder logge Dich hier ein