Sind Nahrungsergänzungen gesundheitsschädlich?

Bereich für unsortierte Themen, die nicht in die unteren Rubriken passen.

Moderatoren: mario, waldfee, micha

Benutzeravatar
torstenschnee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 01.07.2022, 20:45
Wohnort: Niedersachsen

Sind Nahrungsergänzungen gesundheitsschädlich?

Beitrag von torstenschnee »

Das man Nahrungsergänzungsmittel täglich nehmen sollte steht ja außer Frage. Die Nahrung selbst bringt nicht mehr die kompletten Nährstoffe mit, also muß ich ergänzen. Macht man es nicht gibt ws Mangelerscheinungen und später Krankheiten.

Ich suplementiere täglich:
3gr. Vitamin C
100mg Zink
kompletten Vitamin B Mix
8000 IE Vitamin D3
Aminosäuren in Form von Whey
2gr. Weizen+Gerstengraspulver
500mg Aswagandha
DHA, L-Carnitin und Ginseng
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Benutzeravatar
mario
Moderator
Moderator
Beiträge: 98
Registriert: 11.03.2022, 13:50
Wohnort: Dresden

Re: Welche NEM nehmt ihr so regelmäßig?

Beitrag von mario »

Das ist ein schwieriges Thema mit Nahrungsergänzungsmitteln, da man da vieles auch nicht pauschalisieren kann. NEMs muss man individuell betrachten.
Ich bin selbst auch Pro NEMs, supplementiere täglich und mitterweile seit mind. 12 Jahren. Ich habe anfangs viel Fehler gemacht, was z.B. die Art der NEMs und Vitalstoffe betraf, die Dosierung, sowie Qualität und Herkunft.
Torsten ich gebe Dir recht, dass unsere Nahrung längst nicht mehr so wertvoll ist wie vor einigen Jahrzehnten. Und ich rede von den unverarbeiteten Lebensmitteln vom Feld oder aus dem Stall. In den verarbeiteten und totgekochten Produkten, die wir im Supermarkt in der Plasteschale kaufen oder Dose/Büchse, findet man gleich garnichts natürliches mehr, geschweige denn Vitamine, Spurenelemente oder Mineralstoffe. Das ist sicher überspitzt formuliert, doch leider zu einem hohen Prozentsatz richtig.

Um mit Nahrungsergänzungsmittel "zuzufüttern" :icon-wink: sollte man aber erstmal wissen wo der Mangel besteht und auch nachmessen. Da wahllos sich etwas reinpfeiffen, kann sehr schnell nach hinten losgehen.
@torstenschnee eventl. kannst Du ja beschreiben, warum Du gerade diese Nahrungsergänzung nimmst und misst Du Deinen Vitamin bzw. Vitalstoffstatus regelmäßig?

Benutzeravatar
boulvar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 13.05.2022, 18:51

Re: Welche NEM nehmt ihr so regelmäßig?

Beitrag von boulvar »

:confusion-shrug: Wer sich ordentlich ernährt braucht solchen Mist nicht. Nützt doch nur den Herstellern und ihrem vollen Konto. Die DGE gibt klare Dosierungen vor und Multivitamintabletten sind fast immer überdosiert. Wer sich vergiften möchte, nur zu! :confusion-shrug:

Benutzeravatar
mario
Moderator
Moderator
Beiträge: 98
Registriert: 11.03.2022, 13:50
Wohnort: Dresden

Re: Welche NEM nehmt ihr so regelmäßig?

Beitrag von mario »

boulvar hat geschrieben: Wer sich ordentlich ernährt braucht solchen Mist nicht. Nützt doch nur den Herstellern und ihrem vollen Konto. Die DGE gibt klare Dosierungen vor und Multivitamintabletten sind fast immer überdosiert. Wer sich vergiften möchte, nur zu! :confusion-shrug:
Zum Teil gebe ich Dir recht, dass manche Hersteller von Nahrungsergänzungen überzogene Preise haben und das für minderwertige Produkte. Auch ist die Zusammenstellung der Inhaltsstoffe manchmal wahllos und nicht optimal. Da muss man mitunter schon viel Zeit investieren und gut recherchieren oder auch einen kompetenten Arzt bzw. Heilpraktiker zur Hand haben.
Doch überteuerte Medikamente mit oft brisanten Nebenwirkungen hast Du auch in der Schulmedizin.

Die deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) ist zwar eine unabhängige Institution, die u.a. aber die Dosierungsrichtlinien für Nährstoffe in Deutschland festlegt, aber der DGE ist auch nicht der Weisheit letzter Schluß. Erstens sitzen da auch Vertreter der Wirtschaft in den Gremien und zweitens wird da wird immer wieder nachgebessert, wie z.B. bei der Dosierung von Vitamin C oder Vitamin D. Viele Dosierungen der DGE werden heutzutage von Ernährungswissenschaftlern und orthomulkularen Medizinern kritisiert und deutlich als zu niedrig angesetzt widerlegt.

@boulvar ... es ist in der heutigen Zeit wirklich schwierig mit Supermarktkost Deine gesamten Nährstoffe in der richtigen Dosierung aufzufüllen. Gerade in Großstädten, wo der Bio-Bauernhof nicht um die Ecke ist. Wir haben uns angewöhnt schnelle Gerichte zuzubereiten, mit Lebensmitteln, die schon von Hause aus mit Pestiziden versetzt sind, in nährstoffarmen Boden wachsen oder lange Transportwege hinter sich haben. Und oft haben wir dann auch keine Zeit mehr zum selberkochen und greifen zu totverarbeiteten Fertigprodukten mit seltsamen Inhalten.

Es einfach alles so abzutun, dass NEM perse gesundheitsschädlich und überteuert sind, ist genauso falsch wie die Aussage, dass täglich eingenommene NEM eine gesunde Ernährung und Lebensweise ersetzen.

Benutzeravatar
boulvar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 13.05.2022, 18:51

Re: Sind Nahrungsergänzungen gesundheitsschädlich?

Beitrag von boulvar »

Die DGE hat genügend Wissenschaftler und Ärzte die von der Materie Ahnung haben und wissen von was sie reden beziehungsweise schreiben. Da brauchts keine alternativen Mediziner. Irgend wer muß doch eine Richtlinie geben sonst herrscht Chaos. Wie ich schon oben schrub sind zusätzliche Vitamingaben unnötig und schlimmstenfalls nicht gut für die Gesundheit.
Ich schaffe es bisher auch mich mit Discaunterprodukten optimal zu ernähren.
Ich bin 29 Jahre, treibe viel Sport, esse wenn es geht vegetarisch bin fit und gesund und nehme keine zusätzlichen Vitamine ect.!

Benutzeravatar
mario
Moderator
Moderator
Beiträge: 98
Registriert: 11.03.2022, 13:50
Wohnort: Dresden

Re: Sind Nahrungsergänzungen gesundheitsschädlich?

Beitrag von mario »

boulvar hat geschrieben: 14.07.2022, 19:34...
Ich bin 29 Jahre, treibe viel Sport, esse wenn es geht vegetarisch bin fit und gesund und nehme keine zusätzlichen Vitamine ect.!
Ich akzeptiere Deine Meinung zu Nahrungsergänzungen, wobei ich mit 29 Jahren evtl. auch noch so gedacht hätte. :icon-wink:
Heute mit 51 Jahren, Dauernachtdienstler und verschiedenen "Schmauchspuren" :mrgreen: bin ich froh, dass ich durch kluge Supplementierung von Vitalstoffen gesünder und fitter bin als ohne.

Benutzeravatar
claudi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 05.05.2022, 07:35
Wohnort: Meck-Pomm

Re: Sind Nahrungsergänzungen gesundheitsschädlich?

Beitrag von claudi »

Stimmt, eine intelligente Einnahme von Vitaminen kann durchaus förderlich sein. Kann ich am eigenem Leib bestätigen. :handgestures-thumbupleft:

Benutzeravatar
keule
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 12.06.2022, 16:36
Wohnort: Halle

Re: Sind Nahrungsergänzungen gesundheitsschädlich?

Beitrag von keule »

Ich nehme täglich VitaminC, alle B-Vitamine, Zink und Magnesium zu mir und mir bekommt das seit Jahren sehr gut.

Benutzeravatar
torstenschnee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 01.07.2022, 20:45
Wohnort: Niedersachsen

Re: Sind Nahrungsergänzungen gesundheitsschädlich?

Beitrag von torstenschnee »

Wie boulvar argumentieren viele, oft Raucher und mit 5 Bier am Tag. Die lehnen einfach Gesundheit von vorn herein ab und wollen aus ihrem Teufelskreis nicht raus. Und weil sie zu faul sind, zu träge um ihre Gewohnheiten zu ändern, haben die Unrecht die es besser machen als sie. Vitamine, Mineralien und Spurenelemente sind nun Mal nicht in ausreichenden in Alkohol, Zigaretten und Fastfood und deshalb ist Supplementation von dergleichen ohne Widerspruch richtig. Die Frage stellt sich nur naxch der richtigen Dosierung. Die Dosierung der DGE ist jedenfalls viel zu niedrig
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Benutzeravatar
boulvar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 13.05.2022, 18:51

Re: Sind Nahrungsergänzungen gesundheitsschädlich?

Beitrag von boulvar »

Ich rauche nicht und trinke sehr selten Alkohol und wie schon weiter oben erwähnt, ernähre ich mich ausgewogen. Ich treibe mind. 4x die Woche Sport, also faul und träge trifft auch nicht zu.

Mit 2 Sätzen habe ich deinen (torstenschnee) gesamten Beitrag zerstört! :teasing-tease:

Antworten

Noch kein Mitglied?

Trete unserer Gesundheits-Gemeinschaft bei.
Mitglieder können Themen und Umfragen starten, Beiträge beantworten,Themen abonieren, Dateien up/downloaden und vieles mehr...
Es ist frei und dauert keine Minute

Registrieren

Oder logge Dich hier ein